Beiträge

jetzt-endlich-digital

Das Arbeitsprogramm als Download

Jetzt endlich digital

Immer wieder wurden wir darum gebeten. Jetzt haben wir es wahr gemacht. Das Arbeitsprogramm „Einfach mehr Kunden – In 3 Stunden zur eigenen Empfehlungsstrategie“ ist nun endlich auch in digitaler Form zum Download verfügbar.

Hier ein paar Kundenrückmeldungen zu unserem Arbeitsprogramm:

„Ich hab es ausprobiert und es funktioniert. Eine Empfehlungsstrategie die einfach anzuwenden ist und zu mehr Umsatz führt und wir alle wissen, die beste Werbung ist immer noch die Empfehlung.“

„Jeder gute Selbständige hat eine Vertriebsstrategie; ich habe aber noch nie über eine Empfehlungsstrategie nachgedacht. Dieses Hörbuch hat mir die Augen geöffnet und mir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung gegeben. Absolut empfehlenswert!“

„Super Tipps, exklusive Anleitung, gut verständlich und ohne komplizierte Fachbegriffe.
Gleich eingeschaltet, ob im Auto, bei der Arbeit, oder beim Joggen; einfach klasse, habe mir die Arbeitsblätter aus dem Buch kopiert und beim Hören Notizen gemacht. Ich bin mittlerweile bei Etappe 5 + 6 und freu mich riesig bald zu Etappe 7 rüberzugehen….“

jetzt-endlich-digital

Da heute viele schon gar keinen CD-Player mehr haben, weder im Auto noch zu Hause, sind wir den Schritt zum Download gegangen. Damit macht es auch nichts, dass die erste Auflage fast ausverkauft ist. Wir freuen uns über das rege Interesse und über viele weitere Kunden, die diesen modernen Weg der Wissensvermittlung in Zukunft für sich nutzen wollen.

Rein praktisch wird der gesamte Bezahlvorgang über elopage abgewickelt. Ein Anbieter, den wir vom Ablauf und der persönlichen Erreichbarkeit her sehr gut empfehlen können.

Ihr Ralf Hartmann

Ralf Hartmann

Ralf Hartmann

Inhaber und Gründer

Ralf Hartmann

Gründer und Inhaber der Empfehlungsakademie

Ralf Hartmann ist einer der beiden Gründer und Inhaber der Empfehlungsakademie. Mit Begeisterung beschäftigt er sich seit vielen Jahren mit geschäftlichen Empfehlungen und wie man vorgeht, um diese strategisch zu erhalten. Gemeinsam mit Martin Schubert entwickelt er immer wieder neue Methoden und Vorgehensweisen, um auf einfachen und eingänglichen Weg erfolgreich zu sein.

Der Erfolgsfaktor für Ihr Empfehlungsmarketing – die Änderung des Blickwinkels

Schiffe auf dem Meer Ziel Erwartungen

Erwartungen klären und nennen – Was wollen Sie eigentlich?

Empfehlungsmarketing ohne Empfehlungsstrategie ist Unsinn – Teil 4

Erwartungen sind ein großer Antrieb, um etwas in Bewegung zu setzen. Ihre Erwartungen gehören somit fest in Ihre Empfehlungsstrategie mit eingeplant. Im Teil 3 der Blogreihe habe ich erläutert, wie wichtig es für Ihr erfolgreiches Empfehlungsmarketing ist, herauszufinden mit welchen Branchen Sie ideal zusammenarbeiten können. Zusammen mit Teil 1 „der eindeutigen Produktbestimmung“ und Teil 2 „der Zielmarkdefinition“, halten Sie nun bereits drei wichtige Bausteine einer erfolgreichen Empfehlungsstrategie in den Händen.

In diesem vierten Teil möchte ich Ihre Aufmerksamkeit auf einen weiteren wichtigen Baustein einer erfolgreichen Empfehlungsstrategie lenken. Ihre eigene Erwartungshaltung.

Empfehlungsstrategie und Erwartungen – geplante Ausrichtung auf das Ziel

Lucius Annaeus Seneca (römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher und Staatsmann * 4 v. Chr. – Córdoba † 65 n. Chr. – Rom) hat einmal gesagt:

„Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige.“

Schiffe auf dem Meer Ziel ErwartungenUnd es stimmt, je klarer und eindeutiger Sie Ihr Ziel kennen, um so effektiver und eindeutiger können Sie Ihre Empfehlungsstrategie gestalten. Dazu dürfen Sie sich zuerst klar darüber werden, was Sie wirklich wollen. Nur wenn Sie wissen, wohin Ihr Denken gerichtet ist, können Sie sich klar dazu äußern, warum Sie eine Entscheidung treffen.

Es geht bei einer erfolgreichen Empfehlungsstrategie also nicht allein darum empfohlen zu werden. Es geht darum, was Sie mit diesen Empfehlungen bezwecken, das heißt in der Folge damit anfangen können.

Das Spielfeld des Empfehlungsmarketings ist breit gefächert. Enttäuschungen sind quasi vorprogrammiert, wenn Sie sich nicht klar darüber sind und werden, was Sie von Ihren Weiterempfehlern erwarten. Klarheit muss auch darüber herrschen, was Sie bereit sind dafür zu geben.

Wie in unserem Hörprogramm „Einfach mehr Kunden – In 3 Stunden zur eigenen Empfehlungsstrategie“ ausführlich beschrieben, halten wir die Unterteilung in die folgenden 5 Empfehlungsstufen für sinnvoll und zielführend.

Empfehlungsstrategie und Erwartungen – 5 Empfehlungsstufen

Kontakte knüpfen

In der ersten Empfehlungsstufe ist Ihr Ziel nur darauf ausgerichtet wahrgenommen zu werden. Dies bedeutet, Ihr Weiterempfehler macht Sie sichtbar, z.B. durch Flyer, Visitenkarten etc.

In der zweiten Empfehlungsstufe kommt zur Sichtbarkeit die Aufnahme konkreter Kontaktdaten. Also Ihr Weiterempfehler macht Sie nicht nur sichtbar. Er übermittelt Ihnen auch die Kontaktdaten, von demjenigen, der sich für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung interessiert.

In der dritten Empfehlungsstufe erhalten Sie dann sogar noch die Erlaubnis zur persönlichen Kontaktaufnahme. Ihr Weiterempfehler hat also beim Interessenten die Genehmigung zur Kontaktaufnahme eingeholt und gibt dies entsprechend an Sie weiter.

In der vierten Empfehlungsstufe ist eine entsprechende Kontaktaufnahme sogar ausdrücklich erwünscht, vielleicht schon verbunden mit einem Terminvorschlag. Ihr Weiterempfehler hat also einen konkreten Bedarf des potentiellen Kunden festgestellt. Als Lösung dafür hat er eine Kontaktaufnahme durch Sie beim Kunden in Aussicht gestellt.

Bei der fünften und erstrebenswertesten Empfehlungsstufe hat Ihr Weiterempfehler nicht nur einen Bedarf festgestellt, sondern alles mit dem Kunden soweit besprochen, dass dieser bereits eine Kaufentscheidung getroffen hat. Es geht von Ihrer Seite aus nun noch um die endgültige Finalisierung.

Empfehlungsstrategie und Erwartungen – Präzise sein und doch flexibel

Für den Erfolg Ihrer Empfehlungsstrategie ist es also mehr als entscheidend, dass Sie präzise und bewusst festlegen, welche Stufe Sie genau von welchem Weiterempfehler im Rahmen Ihrer Empfehlungsstrategie erwarten.

Diese Erwartungen können sich im Laufe Ihrer Empfehlungsbeziehung selbstverständlich entwickeln oder sogar ändern. Genauso kann es sein, dass Sie Empfehlungen einer bestimmten Empfehlungsstufe auf gar keinen Fall haben wollen oder Sie streben beispielsweise nur Empfehlungen einer bestimmten Stufe als einzige an.

Dabei ist es wichtig, dass Sie genau diese Erwartungserhaltung im Rahmen der gemeinsamen Empfehlungsstrategie mit Ihrem Weiterempfehler klar und eindeutig kommunizieren.
Dazu gehört natürlich auch, dass Sie gemeinsam die Anzahl der Empfehlungen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes festlegen, welches Material Sie zur Verfügung stellen und, und, und …

Ihr Weiterempfehler erhält natürlich genauso klar abgesprochen auch Empfehlungen von Ihnen. Je klarer und eindeutiger Sie also gegenseitig Ihre Erwartungen klären und festlegen, je genauer Sie bestimmen „was Sie voneinander wollen“, umso erfolgreicher wird Ihre Empfehlungsbeziehung und damit Ihre Empfehlungsstrategie sein.

Empfehlungsstrategie und Erwartungen – Nur mit Zielen geht es voran

Mit dieser Zielfestlegung durch unser 5-Stufen-Modell haben Sie nun einen weiteren wichtigen Meilenstein einer erfolgreichen Empfehlungsmarketingstrategie passiert.

Wollen Sie noch mehr erfahren, dann empfehle ich Ihnen unser Audio-Arbeitsprogramm „Einfach mehr Kunden – In 3 Stunden zur eigenen Empfehlungsstrategie“, das Sie hier auf unserer Homepage direkt bestellen können – natürlich versandkostenfrei!

Einfach erklärt, mit schrittweisem Vorgehen und hervorragender Anleitung durch ein beiliegendes Arbeitsbuch. Lassen Sie sich beim Hören von einem begeisterten Unternehmer in seine Welt mitnehmen. Obwohl er und sein Unternehmen erfunden ist, werden Sie sich ganz einfach darin wiedererkennen und dabei Ihre eigene Empfehlungsstrategie für Ihren Erfolg entwickeln können.

Herzlichst Ihr

Martin Schubert

Martin Schubert

Gründer und Inhaber der Empfehlungsakademie

Martin Schubert ist einer der beiden Gründer und Inhaber der Empfehlungsakademie. Mit viel Engagement und neuen Ideen gestaltet er immer wieder gemeinsam mit Ralf Hartmann neue Methoden für das Empfehlungsmarketing – der Kundengewinnung ohne Kaltakquise. Die Begeisterung für Neues und ein feines Gefühl für das, was für den Kunden wirklich wichtig ist, macht den Inhalt der Hörprogramme und seiner Seminare ebenso aus, wie seine Blogartikel.

Der Erfolgsfaktor für Ihr Empfehlungsmarketing – die Änderung des Blickwinkels

Einfach mehr Kunden

Audio-Arbeitsprogramm goes Abendseminar

Die Empfehlung der Woche in eigener Sache.

Wir freuen uns natürlich, dass die erste Auflage vom Arbeitsprogramm „Einfach mehr Kunden – In 3 Stunden zur eigenen Empfehlungsstrategie“ fast ausverkauft ist. Daher wollen wir mit diesem Blogartikel eine Ankündigung in eigener Sache machen. Wir haben uns dazu entschieden den Inhalt des Audio-Arbeitsprogramms in groben Zügen als Abendseminar in Rosenheim anzubieten. Dieses findet am 28. August in Rosenheim statt.

Dort erwartet die Teilnehmer ein Marsch durch die 7 Etappen, die im Arbeitsprogramm den Weg zur eigenen Empfehlungsstrategie beschreiben:

  • Produktfestlegung
  • Zielmarktdefinition
  • Auswahl von Branchen mit Weiterempfehlungspotenzial
  • Empfehlungsstufen festlegen
  • Vorbereitung der Materialien
  • Finden und Auswahl konkreter Personen
  • Erstgespräch und Tun
Arbeitsprogramm Einfach mehr Kunden

Netzwerken und Empfehlen

Dadurch wird jedem der Teilnehmer an dem Abend die Möglichkeit geben eine Strategie für sich selbst zu entwickeln, um durch Empfehlungen zu Neukunden zu kommen. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme. Dieses Abendseminar richtet sich vor allem an die Personen, die bisher schon immer ihre eigene Empfehlungsstrategie erstellen und leben wollten, aber noch nicht die Zeit oder den Weg dafür gefunden haben. Das soll sich an diesem Abend ändern.

Der Ticketkauf ist ab sofort möglich über den Menupunkt „offene Abendvorträge“.

Diese Thema interessiert Sie und Sie wollen mit weiteren Informationen besser vorbereitet sein? Lesen Sie hier die anderen Blogbeiträge aus der Kategorie Empfehlungsstrategie oder nutzen Sie unser Audio-Arbeitsprogramm „Einfach mehr Kunden – In 3 Stunden zur eigenen Empfehlungsstrategie“, das Sie hier auf unserer Homepage direkt bestellen können – natürlich versandkostenfrei! Hier einfach erklärt, mit schrittweisem Vorgehen und hervorragender Anleitung durch ein beiliegendes Arbeitsbuch. Dadurch lassen Sie sich beim Hören von einem begeisterten Unternehmer in seine Welt mitnehmen. Obwohl er und sein Unternehmen erfunden sind, werden Sie sich ganz einfach darin wiedererkennen und dabei Ihre eigene Empfehlungsstrategie für Ihren Erfolg entwickeln können.

Bis zum nächsten Beitrag
Ihr Ralf Hartmann

Ralf Hartmann

Ralf Hartmann

Inhaber und Gründer

Ralf Hartmann

Gründer und Inhaber der Empfehlungsakademie

Ralf Hartmann ist einer der beiden Gründer und Inhaber der Empfehlungsakademie. Mit Begeisterung beschäftigt er sich seit vielen Jahren mit geschäftlichen Empfehlungen und wie man vorgeht, um diese strategisch zu erhalten. Gemeinsam mit Martin Schubert entwickelt er immer wieder neue Methoden und Vorgehensweisen, um auf einfachen und eingänglichen Weg erfolgreich zu sein.

Der Erfolgsfaktor für Ihr Empfehlungsmarketing – die Änderung des Blickwinkels

Empfehlungsstrategie und Netzwerke

Empfehlungsstrategie und Netzwerke – so gehören sie zusammen

Kontakte pflegen, Empfehlungen geben und Empfehlungen erhalten – dazu benötigt man Netzwerke. Das eigene Netzwerk kann privater oder geschäftlicher Natur sein. In den privaten Netzwerken beziehen sich die Empfehlungen meist auf tagtägliche Anliegen. Zum Beispiel die Suche nach einem guten Friseur, Zahnarzt oder Urlaubsort. Eine Auswahl ohne eine Empfehlung kann zu einem Desaster werden.

Auf diese Weise, also nur den Blick in das Branchenbuch, habe ich persönlich einen Zahnarzt in meinem Wohnort gefunden. Hier hatte ich eine einzigartige Erfahrung machen müssen. Ich habe mich noch nie so als ein Stück Ware empfunden, wie bei diesem Zahnarzt auf seinem Behandlungsstuhl. Was war ich froh, als diese „Behandlung“ vorbei war. Als ich diese Erfahrung das nächste Mal bei meinen Freunden zum Besten gab, war die Reaktion ein schallendes Lachen. „Wie kann man nur zu dem Zahnarzt gehen. Der ist hier im Ort bekannt als ‚der Schlächter von Raubling‘.“ Ja, das hätte mir vorher jemand sagen können. Deswegen verlasse ich mich nun viel lieber auf die persönlichen Empfehlungen.

Empfehlungsstrategie und Netzwerke – eine Quelle für Erfahrungen

Netzwerke - Verein und Spaß

Netzwerke – Verein und Spaß

Also: ein Netzwerk kann helfen, gute Erfahrungen zu machen oder schlechte zu vermeiden. Ein geschäftliches Netzwerk kann ebenso helfen, schlechte Entscheidungen zu vermeiden und auf gute Erfahrungen anderer zurückzugreifen. Daher lohnt eine gute Vorbereitung.

Doch wo sollte man bei der Vielzahl der Veranstaltungen hingehen? Es werden so unterschiedliche von Netzwerkgruppen oder einzelnen Organisatoren angeboten. Lassen Sie sich etwas empfehlen! Bestimmt war schon einmal einer Ihrer Geschäftsfreunde, Bekannten oder Kunden auf einer der vielen angebotenen Veranstaltungen.

Empfehlungsstrategie und Netzwerke – so wissen Sie, was auf Sie zukommt

Fragen Sie bei passender Gelegenheit nach der Erfahrung, die Ihre Kontakte dort bisher gemacht haben. Folgende Fragen helfen Ihnen im Vorfeld, eine Entscheidung über die Teilnahme generell und die Vorbereitung zu treffen.

  • Was sollte man dabei haben?
  • Welche Erwartungen kann man an die Veranstaltung und damit an die Organisatoren haben?
  • Wie kann man sich bestens auf die Veranstaltung vorbereiten?
  • War die Veranstaltung gut organisiert?
  • Ist es ratsam, genau zu Beginn dazu sein oder lieber etwas später?
  • Wie ist der Kleidungsstil?
  • Welches ist die Zielgruppe für die Veranstaltung und wer wird dann wirklich dort sein?
  • Ist es eine Veranstaltung zum Kontakte knüpfen oder auch zur Eigenwerbung, und was davon ist gerne oder nicht gerne gesehen

Mit diesen Fragen bereiten Sie sich optimal vor.

Empfehlungsstrategie und Netzwerke – ein schöner Nebeneffekt als Bonusnutzen

Ihren Kontakt, den Sie zur Veranstaltung befragen, stellt damit fest, dass Sie sich für das Netzwerken und Kontakteknüpfen interessieren. Damit kommen vielleicht noch ein paar weitere Ideen auf, für ähnliche oder ganz andere Veranstaltungen, an denen es sich lohnt teilzunehmen. Außerdem sind Sie dann auch bekannt als Netzwerker und werden gerne selbst gefragt zu weiteren Kontakten und Veranstaltungen. Auch so erweitern Sie stetig Ihr persönliches Netzwerk.

Empfehlungsstrategie und Netzwerke – so können Sie das für sich umsetzen

Netzwerke - Kontakt und Freunde

Netzwerke – Kontakt und Freunde

Nehmen Sie sich bewusst Zeit, um den nächsten Besuch einer Veranstaltung zu planen. Überlegen Sie, wer aus Ihrem Kreis der Kontakte etwas über diese Veranstaltung wissen könnte oder diese eventuell bereits selbst besucht hat. Kontaktieren Sie diese Person und bereiten sich mit dem neu erfahrenen Details zur Veranstaltung darauf vor. Um Ihre Strategie zu entwickeln, genügt schon ein kleiner Zeitblock.

Lesen Sie die anderen Blogbeiträge aus der Kategorie Empfehlungsstrategie oder nutzen Sie unser Audio-Arbeitsprogramm „Einfach mehr Kunden – In 3 Stunden zur eigenen Empfehlungsstrategie“, das Sie hier auf unserer Homepage direkt bestellen können – natürlich versandkostenfrei! Einfach erklärt, mit schrittweisem Vorgehen und hervorragender Anleitung durch ein beiliegendes Arbeitsbuch. Lassen Sie sich beim Hören von einem begeisterten Unternehmer in seine Welt mitnehmen. Obwohl er und sein Unternehmen erfunden sind, werden Sie sich ganz einfach darin wiedererkennen und dabei Ihre eigene Empfehlungsstrategie für Ihren Erfolg entwickeln können.

Bis zum nächsten Beitrag
Ihr Ralf Hartmann

Ralf Hartmann

Ralf Hartmann

Inhaber und Gründer

Ralf Hartmann

Gründer und Inhaber der Empfehlungsakademie

Ralf Hartmann ist einer der beiden Gründer und Inhaber der Empfehlungsakademie. Mit Begeisterung beschäftigt er sich seit vielen Jahren mit geschäftlichen Empfehlungen und wie man vorgeht, um diese strategisch zu erhalten. Gemeinsam mit Martin Schubert entwickelt er immer wieder neue Methoden und Vorgehensweisen, um auf einfachen und eingänglichen Weg erfolgreich zu sein.

Der Erfolgsfaktor für Ihr Empfehlungsmarketing – die Änderung des Blickwinkels

Empfehlungsstrategien Themen

Netzwerkveranstaltungen im Duo besuchen

Der wöchentliche Beitrag zur Kategorie „Empfehlung der Woche“

Ob Sie sich leicht tun, Netzwerkveranstaltungen mit vielen Ihnen neuen Personen zu besuchen oder nicht, das kommt auf Sie selbst an. Vor allem sagt es nichts über Ihre Qualität als Netzwerker aus. Sollten Sie aber die Gelegenheit haben, gemeinsam mit jemand anderem, also quasi im Duo, eine Netzwerkveranstaltung zu besuchen, dann nutzen Sie diese hervorragende Gelegenheit.

Netzwerkveranstaltungen im Duo – damit der Einstieg leichter wird

Stellen Sie sich vor, Sie sind bei einer typischen Netzwerkveranstaltung. Sie halten ein Getränk in der Hand und kennen einige der Anwesenden noch nicht. Ihr „Mitnetzwerker“ kennt bestimmt andere der Anwesende als Sie. Dadurch wird es viel leichter, sich vorzustellen oder vorgestellt zu werden.
Eine einzelne Person mit dem Wasserglas in der Hand und dem suchenden Blick nach Gesprächspartnern muss alles für sich alleine regeln. Auf Leute zugehen, dann mit einem passenden Spruch das Gespräch eröffnen, und so weiter. Und sollte die Gelegenheit für ein Gespräch dann gerade nicht passen oder sich nichts als Gesprächsgrundlage entwickeln, dann zieht man alleine wieder ab. Auch irgendwie komisch. Das können Sie sich erleichtern mit Ihrem „Mitnetzwerker“. Im Übrigen dienen Sie in dem Duo dem anderen genauso als „Mitnetzwerker“.

Netzwerkveranstaltungen im Duo – so kann man sich unterstützen

Empfehlungsstrategien Fragen

Warum sollte es zu zweit nun aber leichter sein? Setzen Sie sich vor der Veranstaltung Ziele. Dann haben Sie eine sehr gute Grundlage für Anknüpfungspunkte. Vorausgesetzt, Sie haben sich zu gegenseitig darüber ausgetauscht. Nun können Sie sich gegneseitig anderen Personen während der Veranstaltung vorstellen, die Sie Ihren Zielen näher bringen. Eventuell möchten Sie eine bestimmte Gruppe von Personen kennenlernen: Geschäftsführer von kleinen Handwerksunternehmen mit bis zu 10 Mitarbeitern. Diese Geschäftsführer könnten für Sie eine gute Quelle für geschäftliche Empfehlungen sein. Ihr Mitstreiter wird unter den anwesenden Personen bestimmt jemand kennen, der genau diesem Wunschkontakt entspricht. Dann ist das Vorstellen und das Einführen in ein Gesprächsthema sehr leicht. Sie können auf dem Vertrauensverhältnis aufbauen, das Ihre Begleitung bereits zu dieser Person hat. Im Vorfeld erfahren Sie auch noch das eine oder andere Detail, das für das Gespräch von Nutzen sein kann.

Netzwerkveranstaltungen im Duo – die Power von unterschiedlichen Sichtweisen

Im Gespräch ergeben sich leicht unterschiedliche Betrachtungsweisen eines Themas. Sie werden andere Fragen stellen, als Netzwerkpartner. Sie werden andere Erfahrungen beitragen. Alles zusammen wird dadurch für die Beteiligten ein informativer Austausch, der sonst weniger reichhaltig gewesen wäre.

Netzwerkveranstaltungen im Duo – Befreiung aus ungewünschten Situationen

Empfehlungsstrategien Ausrufezeichen

Das Gespräch kommt nach der einiger Zeit ins Stocken und es fällt keinem mehr so richtig etwas ein? Wie gut, dass Sie zu zweit sind. Natürlich können Sie sich plump mit einem Hinweis auf einen anderen wichtigen Gesprächspartner aus der Situation befreien. Kommt wohl nicht ganz so gut an. Viel eleganter und für alle Beteiligten gewinnbringender wird es sein, eine weitere, zum Thema passende Person dazu zu holen. Schließlich sind alle zum Netzwerken da und freuen sich über weitere Kontakte, Gespräche, Erfahrungen und Sichtweisen. Sollten Sie sich aus dem Gespräch doch herauslösen wollen, dann schauen Sie sich um nach einem „Ersatz“ für Ihren jetzigen Gesprächspartner und stellen den Kontakt zu einer der anwesenden Personen her, die eventuell eine echte Bereicherung sein kann. Wichtig: Es geht nicht um Abschieben! Sie sind zum Netzwerken da und das bedeutet gerade für andere die Augen offen zu halten nach einem gewinnbringenden Kontakt.

Netzwerkveranstaltungen im Duo – für Nacharbeit mit Synergieeffekt

Noch ganz kurz etwas zur Nacharbeit. Setzen Sie sich nach der Veranstaltung zusammen, um Ihre Kontakte nachzuarbeiten. Bestimmt fallen Ihnen zu zweit noch ein paar mehr Details oder auch neue Ideen ein, die Sie allein bei der Nacharbeit nicht gehabt hätten.

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen bei Netzwerkveranstaltungen. Fiel es Ihnen leichter allein oder zu zweit? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Passend dazu lesen Sie auch die anderen Blogbeiträge aus der Kategorie „Empfehlungstrategie„. Oder nutzen Sie unser Audio-Arbeitsprogramm „Einfach mehr Kunden – In 3 Stunden zur eigenen Empfehlungsstrategie“, das Sie hier auf unserer Homepage direkt bestellen können – natürlich versandkostenfrei! Einfach erklärt, mit schrittweisem Vorgehen und hervorragender Anleitung durch ein beiliegendes Arbeitsbuch. Lassen Sie sich beim Hören von einem begeisterten Unternehmer in seine Welt mitnehmen. Obwohl er und sein Unternehmen erfunden sind, werden Sie sich ganz einfach darin wiedererkennen und dabei Ihre eigene Empfehlungsstrategie für Ihren Erfolg entwickeln können.

Bis zum nächsten Beitrag
Ihr Ralf Hartmann

Ralf Hartmann

Ralf Hartmann

Inhaber und Gründer

Ralf Hartmann

Gründer und Inhaber der Empfehlungsakademie

Ralf Hartmann ist einer der beiden Gründer und Inhaber der Empfehlungsakademie. Mit Begeisterung beschäftigt er sich seit vielen Jahren mit geschäftlichen Empfehlungen und wie man vorgeht, um diese strategisch zu erhalten. Gemeinsam mit Martin Schubert entwickelt er immer wieder neue Methoden und Vorgehensweisen, um auf einfachen und eingänglichen Weg erfolgreich zu sein.

Der Erfolgsfaktor für Ihr Empfehlungsmarketing – die Änderung des Blickwinkels

Zeitmanagment und Empfehlungsstrategie

Empfehlungsstrategie und Zeitplanung

Die Empfehlung der Woche

Heute startet auf der Seite der Empfehlungsakademie eine neue Kategorie von Blog-Artikeln: Die Empfehlung der Woche.

Mit dieser Kategorie möchten wir auf Werkzeuge, Situationen, Ideen oder Techniken hinweisen, die uns begeistert haben. Diese sind nicht immer an eine Strategie oder an Marketing gebunden. Manchmal verblüffen sie, treiben uns ein Lächeln aufs Gesicht oder machen einfach nur Freude. Und der eine oder andere Leser kann diese auch für sich nutzen. Toll wäre es, wenn Sie diesen Beitrag dann teilen und anderen daran teilhaben lassen.

Gleich ein wichtiger Hinweis zu Beginn: Dieser Beitrag wurde in keiner Weise von extern gesponsert. Wir schreiben hier über Dinge die uns begeistern, nicht über Dinge für die wir bezahlt werden.

Aber jetzt gehen wir an die heutige Empfehlung.

Zeitplanung & Strategien

Zeitplanung & Strategien

Zeiterfassung ohne Aufwand!

TIMEULAR bietet einen achtseitigen Würfel an, der die Zeit erfasst, die man für ein Projekt, eine Aufgabe oder eine sonst frei definierte Aktion verwendet. Er nennt sich ZEI.

Jede Seite des Würfels kann einem eigenen Thema zugeordnet werden. Je nachdem, welche Seite nach oben gedreht ist, wird für dieses Thema die Zeit als gesamtes erfasst. Am Ende des Tages liest man die erfassten Zeiten mit dem Computer aus und kann ziemlich genau sagen, wieviel Zeit man für welche Aufgaben oder auch für Pausen verwendet hat.

Empfehlungsstrategie und Zeitmanagement – Das hat die Empfehlungsakademie damit zu tun

Wo ist hier nun der Bezug zur Empfehlungsakademie, abgesehen davon, dass das eine Empfehlung von mir an Sie als Blog-Leser ist? Ganz einfach: Wir von der Empfehlungsakademie haben es uns als Ziel gesetzt, die Dinge ins Auge zu fassen, die rund um Empfehlungen und Empfehlungsstrategie als wichtige Unterstützung dienen können. Hierzu gehört natürlich auch der weite Bereich des Zeitmanagements.

Ein gutes Zeitmanagement kann Ihnen helfen Ihre eigene Empfehlungsstrategie ans Laufen zu bringen, ganz ohne Google und ohne Amazon. Dafür aber mit der Unterstützung der Empfehler um Sie herum. Überlassen Sie Ihr Empfehlungsmarketing nicht dem Zufall, sondern nutzen Sie Ihre eigene Empfehlungsstrategie für Ihren Zugang zu Neukunden.

Viele Aufgaben müssen von Ihnen tagtäglich einfach durchgeführt werden. Sie gehören zum ganz normalen Tagesablauf. Und dann gibt es die Aufgaben, meistens sogar kleine Projekte, die extra eingeplant werden müssen. Oft rutschen diese aber immer ans Ende der Planung. Genauso kann es auch mit der Entwicklung einer Empfehlungsstrategie sein. Sie rutscht in der Zeitplanung ans Ende, obwohl sie doch mit zu den wichtigsten Schritten für Ihre Neukundenakquise zählen sollte. Planen Sie sich hierfür bewusst Zeit ein, denn die Entwicklung einer Empfehlungsstrategie gehört nicht zum normalen Tagesablauf.

Ohne TUN keine Strategie

Ohne TUN keine Strategie

Empfehlungsstrategie und Zeitmanagement – So können Sie das für sich umsetzen

Nehmen Sie sich einen Teil Ihres Tages für diese Projekte Zeit. Schaffen Sie sich Freiraum für diese besondere Aufgabe. Es wäre schade, wenn Sie keine Zeit für Ihre Empfehlungsstrategie haben, weil Sie zu sehr mit anderem Tagesgeschäft vollgeladen sind. Um Ihre Strategie zu entwickeln genügt schon ein kleiner Zeitblock. Möchten Sie diese Form des Marketing aktiv nutzen, dann reichen schon 15 Minuten für den Beginn, möglichst täglich. Halten Sie sich daran, dann gehört es bald zu Ihrem normalen Tagesablauf. Was Sie genau mit dieser Zeit anfangen, würde hier jetzt zu weit führen. Lesen Sie die anderen Blogbeiträge aus der Kategorie Empfehlungsstrategie oder nutzen Sie unser Audio-Arbeitsprogramm „Einfach mehr Kunden – In 3 Stunden zur eigenen Empfehlungsstrategie“, das Sie hier auf unserer Homepage direkt bestellen können – natürlich versandkostenfrei! Einfach erklärt, mit schrittweisem Vorgehen und hervorragender Anleitung durch ein beiliegendes Arbeitsbuch. Lassen Sie sich beim Hören von einem begeisterten Unternehmer in seine Welt mitnehmen. Obwohl er und sein Unternehmen erfunden ist, werden Sie sich ganz einfach darin wiedererkennen und dabei Ihre eigene Empfehlungsstrategie für Ihren Erfolg entwickeln können.

Empfehlungsstrategie und Zeitmanagement – So kann Ihre tägliche Zeit unterteilt sein

Jetzt ist es für Sie erst mal wichtig zu wissen, womit Sie sich den Tag über beschäftigen. Und schon sind wir wieder bei dem „Zeitwürfel“ ZEI von TIMEULAR. Analysieren Sie damit Ihren Tageszeitbedarf. Nicht einmalig, sondern immer wieder. Sie könnten die acht Seiten des Würfels so einteilen:

  • Briefpost abarbeiten
  • Telefonate führen
  • E-Mail bearbeiten
  • Plötzliches, Dringendes, Unerwartet
  • Am wichtigsten Projekt arbeiten (Projekt A)
  • An wichtigem Projekt arbeiten (Projekt B)
  • Am Projekt C gearbeitet
  • Pausen, Essen, etc.

Am Ende des Tages werden Sie sehen, wofür Sie wirklich Ihre wertvolle Zeit verwendet haben. Nur wenn Sie die Vergangenheit betrachten, können Sie die Zukunft besser planen.

Empfehlungsstrategie und Zeitmanagement – Es geht auch ohne Technik, aber TUN Sie es

Natürlich können Sie das auch auf einem Blatt Papier oder in einer Excel-Liste für sich mitschreiben. Aber der ZEI von TIMEULAR ist einfach ein schönes technisches Gadget, das auch noch schön aussehen kann. Man kann den Würfel selbst gestalten und dafür jede Seite mit einer eigenen Grafik versehen für Telefonate, Marketing, Empfehlungsmarketing, Beitrag schreiben, etc.

In welche acht – auch mehr oder weniger – Bereiche würden Sie denn Ihren Tag einteilen wollen – ob mit oder ohne „Zeitwürfel“. Nutzen Sie das Kommentarfeld und teilen uns Ihre Ideen mit. Gerne nehmen wir diese dann auch in unseren Zeitseminaren und –vorträgen mit auf.

Ich freue mich schon auf Ihre Beiträge.

Bis zur nächsten Empfehlung der Woche
Ihr Ralf Hartmann

Ralf Hartmann

Ralf Hartmann

Inhaber und Gründer

Ralf Hartmann

Gründer und Inhaber der Empfehlungsakademie

Ralf Hartmann ist einer der beiden Gründer und Inhaber der Empfehlungsakademie. Mit Begeisterung beschäftigt er sich seit vielen Jahren mit geschäftlichen Empfehlungen und wie man vorgeht, um diese strategisch zu erhalten. Gemeinsam mit Martin Schubert entwickelt er immer wieder neue Methoden und Vorgehensweisen, um auf einfachen und eingänglichen Weg erfolgreich zu sein.

Der Erfolgsfaktor für Ihr Empfehlungsmarketing – die Änderung des Blickwinkels

Gemeinsam stark

Der Erfolgsfaktor für Ihr Empfehlungsmarketing – die Änderung des Blickwinkels

Empfehlungsmarketing ohne Empfehlungsstrategie ist Unsinn – Teil 3

Im Teil 2 der Blogreihe habe ich erläutert, wie wichtig es für erfolgreiches Empfehlungsmarketing ist, die potentiellen Kunden für Ihr Angebot genau zu kennen. Dabei habe ich Ihnen einen Weg aufgezeigt, wie Sie einfach und unkompliziert genau diesen Zielmarkt für Ihr Angebot finden bzw. bestimmen können. Ihr Marketing funktioniert nur, wenn Sie auch eine Vorstellung davon haben, wie Ihr Zielkunde aussieht. Wenn nun auch noch eine Empfehlung dabei herauskommt, umso besser. Und genau deswegen wollen wir uns in diesem Blog nun einem weiteren wichtigen Baustein Ihrer eigenen Empfehlungsstrategie widmen: Die konkrete Suche nach Personen mit Weiterempfehlungspotential.

Während wir das betrachten, werde ich hier immer wieder auf eine wichtige Sache hinweisen: Stimmen Sie Ihr Marketing und Ihren Vertrieb für eine starkes Empfehlungsmarketing aufeinander ab und verbinden diese fest miteinander.

Geschäftsempfehlungen

Empfehlungsmarketing planen: Ziel erreichen mit Strategie Empfehlungsstrategie

Das Ziel dieses dritten Bausteins einer erfolgreichen Empfehlungsstrategie ist es, Branchen zu finden, die ebenso großes Interesse haben in den von Ihnen definierten Zielmarkt zu verkaufen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihre Interessenten gleich Empfehler für Sie sein sollen, Ihnen diese nur als Namen im CRM bekannt sind oder Ihr Vertrieb rein auf ein B2B-Geschäft, also nur auf Geschäftskunden ausgelegt ist. Genau diese Personen haben nämlich Kunden mit gleichgelagerten Interessen und daher ein sehr hohes Weiterempfehlungspotential. Doch hüten Sie sich davor, sich jetzt gleich auf konkrete Namen festzulegen. Dies hieße den zweiten vor dem ersten Schritt zu tun. Jetzt, in dieser Phase, legen Sie nur die Branchen oder das konkrete Gewerk fest. Mit welchen konkreten Personen Sie dann zusammenarbeiten werden, das legen Sie erst zu einem späteren Zeitpunkt fest.

Empfehlungsmarketing fokussiert: Richtiges tun – Wichtiges erhalten

Weshalb sollten Sie jetzt so darauf bedacht Ihr Marketing und Ihren Vertrieb gemeinsam über den Weg des Empfehlungsmarketings zu vereinfachen und dabei zu verstärken? Warum müssen Empfehler nicht mit Geld bezahlt werden? Empfehlungsmarketing wird im B2B- und B2C-Bereich mit einem CRM-System viel leichter zu steuern sein. CRM steht für „Customer Relationship Management“. Also ein System oder eine Software, in der alle Kundendaten erfasst und die laufenden Aktivitäten zwischen Ihnen und – vielleicht sogar – dem späteren Empfehler aufmerksam dokumentiert, nachverfolgt und sogar analysiert werden.

Bisher haben Sie sich wahrscheinlich überwiegend um den Verkauf Ihres Angebotes gekümmert. Sie haben eine Verkaufsstrategie für Ihr Angebot entwickelt. Eventuell haben Sie das allein getan, vielleicht aber auch mit der Hilfe von Profis. Eine Werbeagentur, ein Vertriebsteam oder dem Suchmaschinenoptimierer, um nur einige zu nennen. Und der ganze Aufwand, um  öfter und schneller Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu verkaufen.

Empfehlungsmarketing verändert: Bekennen zu einem radikal neuen Blickwinkel

Bei dem Aufbau Ihrer eigenen Empfehlungsstrategie jedoch, wechseln Sie den Fokus. Sie drehen sich und richten damit Ihren Blick neu aus. Erleben Sie etwas völlig Neues: Eine neue, ganz andere und damit vielleicht weitaus spannendere Blickrichtung. Sie gehen weg von einer Strategie, die nur darauf ausgerichtet ist an einen potentiellen Kunden zu verkaufen. Dafür gehen Sie hin zu einer Strategie, die auf die Zusammenarbeit mit anderen Anbietern abzielt. Anbietern, die im gleichen Zielmarkt wie sie unterwegs sind, dabei aber ein anderes Produkt oder eine andere Dienstleistung verkaufen.

Dies bedeutet, Sie achten nicht mehr darauf, an wen Sie möglichst schnell, direkt und viel verkaufen können, sondern wie sie einen Anbieter finden, der Sie durch seine Kontakte mit zukünftigen Kunden zusammenbringt, Sie empfiehlt. Sie ändern also Ihre Vorgehensweise um 180 Grad.

Kontakte knüpfen - Empfehlungsmarketing

Empfehlungsmarketing unterstützt: Gemeinsame Kräfte richtig einsetzen

Zusammenarbeit im gleichen Zielmarkt ohne Konkurrenz, das beflügelt und hilft sich auf den Kunden konzentrieren zu können und keine Kraft bei der Verteidigung seiner Mauern zu verlieren.

Und nur, wenn Sie dies begreifen und umsetzen, sind Sie auf dem richtigen Weg dauerhaft mehr Kunden durch Empfehlungen zu gewinnen. Andernfalls ist das Empfehlungsmarketing nur eine weitere Kampagne in Ihrer Verkaufsstrategie, die Sie zwar nutzen können, die Ihnen aber langfristig nicht mehr Erfolg beschert, als all die anderen Marketingkampagnen.

Dies soll nicht bedeuten, dass Ihre – wie auch immer geartete – Marketingkampagne nicht auch erfolgreich ist. Eine erfolgreiche dauerhafte Empfehlungsstrategie, um mit Empfehlungen mehr Kunden zu gewinnen, ist sie jedoch nicht. Und dies wollen Sie doch oder? Einfach mehr Kunden ohne Akquise.

Noch einmal wiederholt: Stimmen Sie Ihr Marketing und Ihren Vertrieb konkret aufeinander ab. Somit entsteht ein Empfehlungsmarketing mit Ihrer eigenen Empfehlungsstrategie, die alle diese Bereiche fest miteinander verbindet. Alles perfekt auf Sie abgestimmt. Empfehlungsmarketing, das niemand kopieren kann, da es einzig und allein zu Ihnen passt.

Da der potentiell von Ihnen ins Auge gefasste Anbieter auf dem gleichen Zielmarkt wie Sie zu Hause ist, können Sie sich natürlich gegenseitig den Weg zu neuen Kunden ebnen, sich gegenseitig Empfehlungen geben. Dabei ist es unerheblich, ob sich Ihre Produkte und Dienstleistungen ergänzen oder komplett unabhängig voneinander nutzbar sind. Sie haben beide den gleichen Personenkreis als Kunden im Visier.

Und damit sehen Sie sehr schön die Umsetzung des oben geforderten: Sie sollten Ihr Marketing und Ihren Vertrieb zu einem starken Empfehlungsmarketing verbinden.

Empfehlungsmarketing erschafft: Neue Wege gehen – von der Verkaufs- zur Empfehlungsstrategie

Somit schaffen Sie eine klassische Gewinner-Gewinner-Situation. Und genau das ist eines der Geheimnisse einer erfolgsversprechenden Empfehlungsmarketingstrategie. Stellen Sie sich vor in Ihrem Zielmarkt gebe es 1000 möglich Kunden. Davon haben Sie bereits 250 erreicht. Ein anderer Anbieter, der in diesem Zielmarkt seine Produkte und Dienstleistungen verkauft, hat ebenfalls 250 Kunden. Diese sind jedoch noch nicht Ihre Kunden. Da Sie unterschiedliche Produkte anbieten, tut es keinem weh, wenn Sie sich gegenseitig den Kontakt zu den anderen 250 Kunden ermöglichen.

Haben Sie das großartige Potenzial nun auch vor Augen? Können Sie nachvollziehen, wozu es sinnvoll ist lieber Zeit in eine erfolgreiche Empfehlungsstrategie zu investieren, als Geld in teure Marketingkampagnen, von denen Sie nie wissen, welche erfolgreich sein wird?

Empfehlungsmarketing wirkt: Mit Empfehlungsstrategie die nächsten Kunden auf dem Silbertablett erhalten

Bei einer erfolgreichen Empfehlungsmarketingstrategie geht es schlicht und ergreifend nur darum: Lassen Sie sich die Interessenten und Kunden Ihres Weiterempfehlers „wie auf einem Silbertablett“ präsentieren. Da er im Gegenzug auch Ihre Interessenten und Kunden in gleicher Weise, also leicht und zu ihm passend, erhält. Es wird jeder bereit sein sich einzubringen, um diese beiderseitige Gewinner-Situation für sich nutzen zu können. Und dabei müssen Sie Ihren Empfehlungsgeber nicht einmal auf ein neues Spielfeld bitten, von dem er vielleicht nur wenig versteht, denn dieser spielt längst schon auf dieser Wiese.

Hinzu kommt, dass die potentiellen Kunden ein wesentlich größeres Vertrauen zu dem haben, was Sie anbieten. Sie kennen sich hier aus und die Kunden fühlen sich dadurch sicher. Das dies die Kaufentscheidung erhöht, liegt auf der Hand.

Klingt alles ganz einfach … und ist auch so!

haben Sie meine Blogreihe bisher aufmerksam verfolgen und gleich praktisch nachvollzogen? Dann halten Sie bereits drei fertige Bausteine Ihre eigenen Empfehlungsstrategie „Einfach mehr Kunden ohne Akquise“ in Händen.

Sie wollen noch mehr erfahren und auch die restlichen Bausteine zusammentragen? Dann seien Sie gespannt auf meinem nächsten Blog, in dem es darum geht, wie Ihre Erwartungshaltung Ihr Ergebnis beeinflusst.

Übrigens basiert diese Blogreihe auf unserem Audio-Arbeitsprogramm „Einfach mehr Kunden – In 3 Stunden zur eigenen Empfehlungsstrategie“, das Sie hier auf unserer Homepage direkt bestellen können – natürlich versandkostenfrei! Einfach erklärt, mit schrittweisem Vorgehen und hervorragender Anleitung durch ein beiliegendes Arbeitsbuch. Lassen Sie sich beim Hören von einem begeisterten Unternehmer in seine Welt mitnehmen. Obwohl er und sein Unternehmen erfunden ist, werden Sie sich ganz einfach darin wiedererkennen und dabei Ihre eigene Empfehlungsstrategie für Ihren Erfolg entwickeln können.

Herzlichst Ihr
Martin Schubert

Martin Schubert

Gründer und Inhaber der Empfehlungsakademie

Martin Schubert ist einer der beiden Gründer und Inhaber der Empfehlungsakademie. Mit viel Engagement und neuen Ideen gestaltet er immer wieder gemeinsam mit Ralf Hartmann neue Methoden für das Empfehlungsmarketing – der Kundengewinnung ohne Kaltakquise. Die Begeisterung für Neues und ein feines Gefühl für das, was für den Kunden wirklich wichtig ist, macht den Inhalt der Hörprogramme und seiner Seminare ebenso aus, wie seine Blogartikel.

Der Erfolgsfaktor für Ihr Empfehlungsmarketing – die Änderung des Blickwinkels

Zaun im Grünen

Macht das Online-Geschäft Sie als Unternehmer platt? Müssen Sie um die Empfehlung Ihres Geschäft bangen? So peppt Mundpropaganda jetzt auch Ihr Geschäft auf.

Was motiviert andere Menschen, für unser Unternehmen und unsere Angebote als Botschafter, also wirklich als Weiterempfehler tätig zu sein?

Frau die das virtuelle Netzwerk der Empfehlungsakademie anschaut

Geschäftliche Weiterempfehlungen sind der einzige Weg um Neukundenakquise zu betreiben? Lesen Sie hier die besten Tipps und was Sie beachten sollten und wie Sie Ihre Neukundengewinnung verbessern können!